Der Begriff "Philanthropie"

Engagement im Haus der Philanthropie.

Ein Begriff mit Tradition
Der philánthropos, der „Menschenfreund“, wurde erstmalig im 5. Jahrhundert vor Christus verwendet. Es war der Ausdruck, mit dem die Einstellung wohlwollender Götter zu den Menschen charakterisiert wurde. Fortan fand der Ausdruck der Philanthropie bei verschiedenen antiken Denkern Eingang. Im weiteren Verlauf der Geschichte von der frühen Antike über die römische Kaiserzeit bis zur Neuzeit blieb die Philanthropie als Bezeichnung für wohltätiges Handeln erhalten. 1774 gründete Johann Bernhard Basedow in Dessau das Philanthropinum, ein Bildungsinstitut und eine Ausbildungsstätte für Pädagogen. Mit der „Schule der Menschenfreundlichkeit“ wurde eine pädagogische Reformbewegung ins Leben gerufen, die noch heute als Vorbild für das pädagogische Konzept einer Reihe von Einrichtungen fungiert.

Von Mutter Theresa bis Bill Gates

In den USA spielt private Wohltätigkeit noch eine größere Rolle als in Europa. Da verwundert es nicht, dass der Begriff „philanthropist“ dort geläufiger ist. Er bezeichnet zumeist wohlhabende Menschen, die große Teile ihres Vermögens für wohltätige Zwecke zur Verfügung stellen. Doch der Begriff der Philanthropie ist viel facettenreicher. Das zeigt schon die Vielfalt der Personen, die in diesem Zusammenhang genannt werden. Ob es sich um den großen menschlichen Einsatz einer Mutter Theresa mit christlichem Hintergrund handelt oder bekannte Milliardäre wie John D. Rockefeller, Jean Paul Getty oder Bill Gates, die ihr Vermögen zum Wohle der Menschen nutzen: Die Spann breite der Aspekte ist groß. Allen gemein ist jedoch die starke ethische Grundhaltung, die sich aus einer Hinwendung zu den Menschen mit einem hohen humanitären Anspruch zusammensetzt. Die Projekte von Plan International Deutschland e. V. und der Stiftung Hilfe mit Plan folgen dieser Linie. Das einzigartige ethnographische Konzept, das wir in unserem neuen Gebäude verwirklicht haben, fügt sich perfekt in das Konzept der Philanthropie ein – die weltweite Bezeichnung für menschliches Handeln.

Ein Begriff mit Zukunft
Für die nachhaltige Entwicklung und Umsetzung von nationalen und internationalen Projekten zur Unterstützung von Kindern ist Zusammenarbeit das Zauberwort. Diese Zusammenarbeit wollen wir fördern. Deshalb haben Vereine und Stiftungen aus Norddeutschland in unserem Hause die Möglichkeit, Veranstaltungen zu günstigen Konditionen durchzuführen. Darum wollen wir eigene Veranstaltungen initiieren, um neue Spender und Stifter für gemeinsame Projekte zu interessieren. Daher fördern wir in unserem Haus der Philanthropie ganz bewusst bürgerschaftliches Engagement. Gemeinsam vielfältige Projekte der Menschlichkeit anstoßen und umsetzen, das ist unser Ziel.